Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden
aLibro - Fachbuchhandlung für Anarchie & Anarchismus
Autorenbuchhandlung des DadAWeb
Kategorien
Verlage
Kundengruppe: Gast

Weil, Simone

Simone Weil wurde1909 innerhalb einer wohlhabenden jüdischen Familie in Paris geboren. Völlig areligiös erzogen, wurde Simone Weil Lehrerin in der Provinz (Le Puy / Haute Loire). Dort gewann sie zu Beginn der dreißiger Jahre Anschluß an die libertäre ArbeiterInnenbewegung, arbeitete als Intellektuelle trotz ihrer kranken körperlichen Verfassung (immer wiederkehrende starke Kopfschmerzen) 1934-36 in Industriefabriken.

Im August und September beteiligte sich Simone Weil an der spanischen Revolution (wo sie sich beim Kochen durch siedendes Öl verbrannte). Nach früher Beteiligung bei der französischen Résistance und zweimaliger Verhaftung durch die Deutschen, ging sie ins Exil nach England und wendete sich dort mystisch-christlichen Gedanken zu. Kurz vor ihrem Tod 1943 kehrte sie wieder nach Frankreich zurück, um erneut für die Résistance zu kämpfen, was ihr de Gaulle aufgrund ihrer Krankheit nicht erlaubte. Lou Marin, der eine Biographie über Simone Weil geschrieben hat, charakterisiert ihre Persönlichkeit wie folgt:

"An Simone Weil besticht ihr beständiger Versuch, als libertäre Intellektuelle jegliche persönliche Egozentrik zu vermeiden und konsequent ihr Leben in Einklang mit dem Leben der Armen, Flüchtlinge und ArbeiterInnen zu bringen — bis hin zur Selbstaufgabe und ohne Rücksicht auf ihre körperliche Verfassung und Gesundheit."

DadAWeb-Link:

  
Zeige 1 bis 9 (von insgesamt 9 Artikeln)
Libertäre Schriften (1948-1960)

Libertäre Schriften (1948-1960)

Von Albert Camus. Herausgegeben von Lou Marin.

Hamburg: Laika Verlag, 2013 (Laikatheorie; Band.28). Broschur, 384 Seiten. ISBN 978-3942281560.

Über die Ursachen von Freiheit und gesellschaftlicher Unterdrückung

Über die Ursachen von Freiheit und gesellschaftlicher Unterdrückung

Von Simone Weil

Zürich: diaphanes, 2012. Broschur, 128 Seiten. ISBN 978-3037342367.

 

Archiv für die Geschichte des Widerstandes und der Arbeit; Bd.19

Archiv für die Geschichte des Widerstandes und der Arbeit; Bd.19

Hrsg. von Wolfgang Braunschädel und Johannes Materna.

Bochum/Fernwald: Germinal Verlag, 2011. Broschur. 532 Seiten. ISBN 978-3886634194.

Die Verwurzelung

Die Verwurzelung

Vorspiel zu einer Erklärung der Pflichten dem Menschen gegenüber
Von Simone Weil. Aus dem Französischen von Marianne Schneider.

Zürich: diaphanes, 2011. Broschur, 288 Seiten. ISBN 978-3037341612.

 

 

Krieg und Gewalt

Krieg und Gewalt

Essays und Aufzeichnungen
Von Simone Weil. Aus dem Französischen von Thomas Laugstien, Johanna-Charlotte Horst und Anouk Luhn.

Zürich: diaphanes, 2011. Broschur, 256 Seiten. ISBN 978-3037341421.

Jüdische Ethik und Anarchismus im Spanischen Bürgerkrieg

Jüdische Ethik und Anarchismus im Spanischen Bürgerkrieg

Simone Weil - Carl Einstein - Etta Federn
Von Marianne Kröger

Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien: Peter Lang Verlagsgruppe, 2009 (= Kulturtransfer und Geschlechterforschung / Transcultural and Gender Studies; Bd. 5). Hardcover, 208 Seiten, 3 Abb. ISBN: 978-3631591413.

Angebot
Simone Weil - Eine Einführung

Simone Weil - Eine Einführung

Von Heinz Abosch

Wiesbaden: Panorama-Verlag, 2005. Broschur, 174 Seiten. ISBN 978-3926642660

Lebenserfahrung und Geistesarbeit

Lebenserfahrung und Geistesarbeit

Simone Weil und der Anarchismus
Hrsg. von Charles Jacquier. Mit Texten von Domenico Canciani, Robert Chenavier, Charles Jacquier, Géraldi Leroy, Adriano Marchetti, Louis Mercier-Vega, Anne Roche, Patrice Rolland, Boris Souvarine, Simone Weil. Aus dem Französischen von Lou Marin, Beate Seeger und Silke Makowski.

Nettersheim: Verlag Graswurzelrevolution, 2006. Paperback, 380 Seiten. ISBN: 978-3939045045

Anmerkung zur generellen Abschaffung der politischen Parteien

Anmerkung zur generellen Abschaffung der politischen Parteien

Von Simone Weil. Aus dem Französischen von Esther von der Osten.

Zürich: diaphanes, 2009. Broschur, 48 Seiten. ISBN 978-3037340592.

 

Zeige 1 bis 9 (von insgesamt 9 Artikeln)