Kundengruppe: Gast
Kategorien
Willkommen zurück!
Verlage

Debord, Guy

Guy Ernest Debord, 1931 in Paris geboren, war einer der Hauptprotagonisten der Lettristen und hatte entscheidenden Einfluß auf die Gründung der Situationistischen Internationale, an der sich Künstlergruppen wie "Cobra" und später die Münchner Gruppe "Spur" beteiligten.

Nach der Ermordung seines Verlegers unter ungeklärten Umständen in Paris verbrachte er die letzten zehn Jahre in einem Dorf der Auvergne und nahm sich dort am 30.November 1994 nach längerer Krankheit das Leben.

Werke in deutscher Sprache:

  • Die Gesellschaft des Spektakels, Berlin:Edition Tiamat, 1996
  • Guy Debord präsentiert Potlatch 1954-1957, Berlin: Edition Tiamat, 2002
  • Panegyrikus, Berlin: Edition Tiamat, 2001
  • Rapport über die Konstruktion von Situationen und die Bedingungen der Organisation wie Aktion der Situationistischen Internationale und andere Schriften, 1980
  • In girum imus nocte et consumimur igni/Wir irren des Nachts im Kreis umher und werden vom Feuer verschlungen, 1985
  • Gegen den Film: Drei Experimentalfilmmanuskripte, mit einem Vorwort von Asger Jorn, Hamburg: Edition Nautilus, 1977