Kundengruppe: Gast
Kategorien
Willkommen zurück!
Verlage

Feyerabend, Paul

Paul Karl Feyerabend, geb. am 13. Januar 1924 in Wien; gest. am 11. Februar 1994 in Genolier/Schweiz war Philosoph und Wissenschaftstheoretiker. Von 1958 bis 1989 war er als Philosophieprofessor an der Universität von Kalifornien in Berkeley tätig und lebte zeitweilig in England, Deutschland, Neuseeland, Italien, zuletzt in der Schweiz, wo er als Hochschullehrer an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich tätig war.

Bekannt wurde Feyerabend durch seine anarchistische Wissenschaftstheorie, derzufolge sich keine universellen und ahistorischen wissenschaftlichen Methoden formulieren lassen. Produktive Wissenschaft muss nach Feyerabend vielmehr ihre Methoden nach Belieben einführen, verändern, und verwerfen dürfen. Das Fehlen allgemeiner Bewertungsmaßstäbe, mit denen sich die verschiedenen wissenschaftlichen Methoden oder Traditionen bewerten  ließen, führt Feyerabend zu einem philosophischen Relativismus, nach dem keine Theorie allgemein wahr oder falsch ist.