Kundengruppe: Gast
Kategorien
Willkommen zurück!
Verlage
edition unica
Mehr Artikel »

Der Einzige. Jahrbuch der Max Stirner-Gesellschaft, Bd. 2 (2009)

Der Einzige. Jahrbuch der Max Stirner-Gesellschaft, Bd. 2 (2009)
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
ISBN: 9783933287854
EAN: 9783933287854
Verlag: edition unica
Mehr Artikel von: edition unica
25,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



  • Details
  • Inhalt
  • Rezensionen

Produktbeschreibung

Die Kritik Stirners und die Kritik an Stirner
Deutsch-portugiesisches Symposion im Oktober 2008 an der Universidade de Lisboa und am Goethe-Institut Lissabon

Herausgegeben von Bernd Kast im Auftrag der Max Stirner Gesellschaft.

Leipzig: Verlag Max Stirner Archiv / edition unica, 2009 (= Der Einzige. Jahrbuch der Max Stirner-Gesellschaft, Band 2/2009). Broschur, 274 Seiten. ISBN: 978-3933287854.

Beschreibung:

Das Jahrbuch „Der Einzige“ hat 2008 die gleichnamige zwischen 1998 und 2006 publizierte Vierteljahresschrift des Max Stirner-Archivs abgelöst. Es wird von Bernd Kast im Auftrag der 2002 gegründeten Max Stirner-Gesellschaft mit dem Ziel herausgegeben, Beiträge zu Leben, philosophischem Denken und zur Rezeption Max Stirners zu veröffentlichen und schwer zugängliche Quellen zu erschließen und diese einer interessierten Offentlichkeit zugänglich zu machen.

Das zweite Jahrbuch der Max Stirner-Gesellschaft enthält schwerpunktmäßig die Beiträge eines im Oktober 2008 gemeinsam von der Universidade de Lisboa, dem Goethe-Institut Lissabon und der Max-Stirner-Gesellschaft durchgeführten Symposions. Hierzu zählen u.a. Beiträge über Stirners kritische Philosophie des Nichts des Philosophen und Politikers José Barata-Moura, Beiträge zu Stirners Kritik an Pierre Joseph Proudhon (Maurice Schuhmann) und der politischen Okonomie (Gerhard Senft), die Aktualität von Stirners Überlegungen zu Pressefreiheit und Zensur (José Manuel Silva) sowie Überschneidungen seiner Philosophie zu Aristoteles (Nikos Psarros), Georg Simmel (Bernd Kast) und zur Haltung Stirners zur Wissenschaft (Beate Kramer).

Inhalt

  • Bernd Kast: Einleitung
  • José Barata-Moura: Stirner: von der Vernichtung bis zum subjektiven ethischen Moment
  • Frank-C. Hansel: "Wie hast Du's mit der Religion?"
  • Nikos Psarros: Anti-Koerzionismus bei Aristoteles und Max Stirner
  • Bernd Kast: Die Gesetzlosigkeit und Eigengesetzlichkeit Stirners und Simmels individuelles Gesetz
  • Beate Kramer: Stirner – Am Anfang wissenschaftlichen Denkens
  • Maurice Schuhmann: Max Stirners Kritik an Pierre-Joseph Proudhon
  • José Manuel Silva: Pressefreiheit, Zensur und Dominanz in der Kritik von Max Stirner
  • Gerhard Senft: Max Stirner und die Kritik der politischen Ökonomie
  • Jeff Spiessens: Des Menschen Interesse an Philosophie
  • A.B. Rukavišnikov: Die destruktive Anthropologie Max Stirners
  • Sigurd Wendland: Wie entsteht ein Stirner-Bild?
  • Rezensionen
  • Forum:
    • Frank Hansel: Ich will bloß ich sein
    • Claudia Schattach: Ich biete dir den Stirner, juchhe!
  • Personenregister

Rezensionen

Das vorliegende Jahrbuch bietet einen guten Einblick in den aktuellen Stand der internationalen Stirnerforschung. Neben den Konferenzbeiträgen des 2008 abgehaltenen Stirner-Symposiums beinhaltet das Jahrbuch als feste Rubriken ein Forum sowie Rezensionen. Ein Personenregister rundet die insgesamt sorgfältig editierte Ausgabe ab und ist hilfreich bei der Erschließung ihrer Inhalte.

Aus: Die DadA-Buchempfehlung