Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden
aLibro - Fachbuchhandlung für Anarchie & Anarchismus
Autorenbuchhandlung des DadAWeb

Das Trottelbuch

Das Trottelbuch
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
ISBN: 9783864381362
GTIN/EAN: 9783864381362
Verlage: Edition Nautilus
Mehr Titel von: Edition Nautilus
10,99 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Das Trottelbuch
Von Franz Jung

Hamburg : Edition Nautilus, 2013. Gebunden mit Schutzumschlag, 96 Seiten, ISBN 978-3864381362

Beschreibung:

Als vor 100 Jahren Das Trottelbuch erschien, war das ein fulminantes Debüt eines Autors, der später zu einer Legende wurde. Ein »junger Wilder«, der in München und Berlin in der literarischen Subkultur verkehrte, provozierte die bürgerlichen Vorstellungen zutiefst.

In einem Caféhaus sitzen ein paar junge Männer, trinken und lesen sich ihre Texte vor. Heftig, abgehackt und assoziativ hält die Künstlerbohème mit ihren Saufgelagen und ihrer Wut auf alles Gutbürgerliche Einzug in die Literatur.

Der Zerfall der bürgerlichen Identitäten, der Gschlechterrollen, die Befreiung der Sexualität - der Einbruch der Moderne in die psychologische Verfasstheit findet sich in der Figur des "Trottel" wieder, der willensschwach, dämonisch und barbarisch auftritt und zutiefst einsam bleibt.

Franz Jung hatte in Leipzig, Jena und Breslau Volkswirtschaft, Jura, Kunst und Theologie studiert und war 1911 nach München gezogen. Hier war er in engem Kontakt mit Erich Mühsam und der Münchener Bohème. 1913 zog er nach Berlin und gehörte dort zum Kreis der Künstler, aus denen die Dada-Bewegung entstand. Jung führte ein abenteuerliches Leben als Roman- und Theaterautor, Herumtreiber und revolutionärer Aktivist.

Mit dem Trottelbuch meldete sich Franz Jung erstmals zu Wort. Anlässlich des 50. Todestages von Franz Jung erscheint sein skandalöses Buch als bibliophile Sonderausgabe.