Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden
aLibro - Fachbuchhandlung für Anarchie & Anarchismus
Autorenbuchhandlung des DadAWeb

Occupy!

Occupy!
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
ISBN: 9783897711204
GTIN/EAN: 9783897711204
Verlage: UNRAST Verlag
Mehr Titel von: UNRAST Verlag
7,80 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zur Zeit nicht auf Lager!

  Benachrichtigung bei Wiederverfügbarkeit


Occupy!
Von Noam Chomsky. Mit einem Vorwort von Greg Ruggiero.
Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch von Michael M. Schiffmann.

Münster: Unrast Verlag, 2012. Broschur, 88 Seiten. ISBN: 978-3897711204.

Beschreibung:

Radikale Interventionen zur Occupy-Bewegung in den USA.

Noam Chomsky ist Professor für Linguistik und Philosophie am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge. Der Band enthält Abschriften seiner Beiträge zu Occupy-Veranstaltungen in den USA.

Im vorliegenden Band äußert sich Chomsky über die Geschichte der US-Wirtschaft, über Arbeiterklasse und Banken, Politik und Geld, die aktuelle Wirtschaft, Plutonomie und Prekariat, die Übernahme der Betriebe durch die Arbeiter_innen, Klimawandel und Nuklearwaffen und stellt die OCCUPY-Bewegung damit in den großen Zusammenhang. Außerdem beantwortet er Fragen nach dem Status von Konzernen als Person, wie Menschen mobilisiert werden können, wie und welche Forderungen entwickelt werden sollen und viele andere mehr.

Über seine sprachwissenschaftlichen Arbeiten hinaus wurde Chomsky als einer der bedeutendsten Kritiker der US-Außenpolitik, der weltpolitischen Entwicklungen und der Macht der Medien bekannt. Mit seinen detaillierten Untersuchungen zerpflückte er den US-amerikanischen Mythos von der freiheitsliebenden und menschenfreundlichen demokratischen Supermacht. Zum Vietnamkrieg äußerte er sich ebenso wie zu Kuba, Haiti, Nicaragua, Palästina und dem Nahen Osten oder zu den Folgen der kapitalistischen Globalisierung und der neuen neoliberalen Weltordnung. Immer wieder kritisiert er die realen Verhältnisse ökonomischer Ausbeutung und wirtschaftlicher, sozialer und politischer Macht, die heute die internationale Ordnung und die gesellschaftliche Realität bestimmen. In diesem Sinne ist er - wie John Feffer schreibt – »sicher niemand, der die neue Occupy-Bewegung nur von der Seitenauslinie betrachtet.«

  • Einige Anmerkungen des Herausgebers zu Chomskys Occupy [5]
  • Einleitung zur amerikanischen Ausgabe [10 ]
  • Occupy [19 ]
  • Über die Geschichte der US-Wirtschaft [20 ]
  • Über die Arbeiterklasse [22 ]
  • Über Banken [22 ]
  • Über Politik und Geld [24 ]
  • Über die Wirtschaft [25 ]
  • Plutonomie und Prekariat [26 ]
  • Übernahme der Betriebe durch die Arbeiter_innen [28 ]
  • Klimawandel und Nuklearwaffen [31 ]
  • Fragen von Occupy Boston [33 ]
  • Nach 30 Jahren Klassenkampf von oben [43 ]
  • Interoccupy [55 ]
  • Occcupy Foreign Policy [71 ]
  • Zur Erinnerung an Howard Zinn [83]

Pressestimmen:

»Leicht zu lesen, erschwinglich, angefüllt mit Fotos und praktischen Hinweisen für Aktivisten ist »Occupy!« ein weiterer lebendiger und trotziger Beitrag Chomskys zur Protestliteratur und ein glühender Aufruf für eine bessere und egalitäre Zukunft ... eine ausgezeichnete Lektüre.«

Alternet

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt: