Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden
aLibro - Fachbuchhandlung für Anarchie & Anarchismus
Autorenbuchhandlung des DadAWeb

Die lange Hoffnung

Die lange Hoffnung
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
ISBN: 9783922209546
GTIN/EAN: 9783922209546
Verlage: Trotzdem Verlag
Mehr Titel von: Trotzdem Verlag
12,00 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Die lange Hoffnung
Erinnerungen an ein anderes Spanien mit Clara Thalmann und Augustin Souchy
Mit einer ausführlichen Biblio- und Filmographie zum Spanischen Bürgerkrieg

Herausgegeben von der Medienwerkstatt Freiburg

Grafenau: Trotzdem Verlag, 1985. Kartoniert, 210 Seiten, kartoniert. ISBN 978-3922209546

Beschreibung:

1983 reisen die beiden AnarchistInnen Clara Thalmann und Augustin Souchy noch einmal nach Spanien an die historischen Orte des Spanischen Bürgerkriegs. Beide haben sie auf der Seite der Republik gegen die faschistischen Truppen Francos gekämpft. Nun suchen sie, 44 Jahre nach Kriegsende und einige Jahre nach dem Ende der Franco-Diktatur, zusammen mit einem Team der Freiburger Medienwerkstatt, nach den noch vorhandenen Spuren der sozialen Revolution von damals. Sie bereisen ein Spanien, das noch immer gekennzeichnet ist von den Schatten der Vergangenheit und können mit vielen reden, die Krieg und Repression, Gefängnis, Folter und Exil überlebt haben. Während der Reise entsteht der Dokumentarfilm "Die lange Hoffnung. Erinnerungen an ein anderes Spanien", der u.a. vom ZDF ausgestrahlt wurde.

Mit dem Buch zum Film gehen die FilmemacherInnen aus Freiburg ihrem Interesse an den beiden „Revolutionären aus einer anderen Zeit“ noch einmal neu nach. Dabei entsteht eine lebendige Collage aus Reisebeschreibung, Biographie, Interviews, Filmtext, Dokumenten vielen Photos und den Reflexionen der Autoren zu dieser ungewöhnlichen Fahrt. Ergänzt durch zwei Filmkritiken von Walter Mossmann und Dietrich Leder ist Die lange Hoffnung eine ganz eigene, unkonventionelle Art, sich der Geschichte des Spanischen Bürgerkriegs anzunähern.

Am 1. Januar 1984 starb Augustin Souchy mit 91 Jahren in München, zwei Jahre darauf starb Clara Thalmann in Nizza.

  • Zum Thema: Anarchie (Erich Mühsam)
  • Die Prinzipien des Syndikalismus (Rudolf Rocker)
  • Spanischer Bürgerkrieg und deutscher Bürgersinn
  • >Spanienkämpfer< (Alfred Kantorowicz)
  • "Revolutionäre aus einer anderen Zeit" : Clara Thalmann,
  • Auszug einer Broschüre Franz Hellers (d.i. Pavel Thalmann)
  • Brief Clara Thalmanns an Fritz Brupbacher v. 3.8.1936
  • Augustin Souchy, >Warum< - Flugblatt Souchys von 1915
  • Brief Augustin Souchys an Emma Goldmann v. Juli 1936
  • Die Reise: Die lange Hoffnung. (Eine Collage aus Filmtexten, Interviews, Hintergrundsinformationen und Kommentar)

Anhang:

  • Persönliche Erinnerung an Augustin Souchy
  • Zum Standort unserer filmischen Darstellung
  • Filmkritik von Walter Moßmann
  • Filmkritik von Dietrich Leder
  • Literaturauswahl
  • Filmographie

Die lange Hoffnung (Der Film)

<

<

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt: