Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden
aLibro - Fachbuchhandlung für Anarchie & Anarchismus
Autorenbuchhandlung des DadAWeb

Absurder Lebensstolz

Absurder Lebensstolz
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
ISBN: 9783643105301
GTIN/EAN: 9783643503251
Verlage: LIT Verlag
Mehr Titel von: LIT Verlag
19,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Absurder Lebensstolz
Postmoderne Auseinandersetzungen mit der Philosophie Albert Camus'
Von Rudolf Lüthe

Berlin u.a.: LIT-Verlag, 2012 (= Reihe: Philosophie und Lebenskunst; Bd. 1). Broschur, 120 Seiten, ISBN 978-3643105301.

Beschreibung:

Ist Albert Camus noch unser philosophischer Zeitgenosse - oder ist seine Philosophie in der Postmoderne nur noch von historischem Interesse?

Die hier vorgelegten Studien zur Philosophie des französischen Existenzialisten geben auf diese Frage eine differenzierte Antwort. Sie nehmen seine zentralen philosophischen und literarischen Werke zum Anlass zu der Frage, ob man heute das Leben, die Welt und den Menschen noch sehen kann, so sehen muss oder so sehen sollte, wie Camus es tat. Zudem diskutieren sie Alternativen zu seinen anthropologischen und sinntheoretischen Konzeptionen und fragen danach, wie weit diese tragen.

Vorbemerkung [1]

  1. Einleitung [3]
  2. Zum Leben und zum Werk von Albert Camus [11]
  3. Das Absurde: Der Mythos von Sisyphos [15]
  4. Der absurde Mensch: Der Fremde [33]
  5. Widerstand gegen das Absurde: Die Pest [59]
  6. Politische Philosophie: Der Mensch in der Revolte [81]
  7. Das Absurde und die Ironie: Camus in postmoderner Sicht [93]

Literaturhinweise [105]