Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden
aLibro - Fachbuchhandlung für Anarchie & Anarchismus
Autorenbuchhandlung des DadAWeb

Die Struktur der Freiheit

Die Struktur der Freiheit
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
ISBN: 9783980640732
GTIN/EAN: 9783980640732
Verlage: Verlag Edition AV
Mehr Titel von: Verlag Edition AV
9,80 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Die Struktur der Freiheit
Chomskys libertäre Theorie und ihre anthropologische Fundierung

Von Ermenegildo Bidese

Frankfurt a. M.: Verlag Edition AV, 2002 (7. Aufl.). Broschur (Klammerheftung), 84 Seiten. ISBN 978-3980640732. Neu-Exemplar aus der Restauflage des Verlages.

Beschreibung:

Es gibt verschiedene und z. T. sehr unterschiedliche Gründe, sich mit Chomskys Untersuchungen, Thesen oder Schriften auseinanderzusetzen: Man kann ihm im Bereich der Linguistik begegnen, in dem er eine revolutionäre Wende herbeigeschafft hat, man kann ihn wiederum auf dem Boden der Kognitionswissenschaft treffen, wo er wichtige Beiträge zur These der Modularität des menschlichen Geistes dargeboten hat, oder als Theoretiker einer libertären und anarchistischen Transformation der Gesellschaft und endlich als frontaler Kritiker des US-Imperialismus.

Ziel des vorgelegten Interpretationsbeitrags ist der Versuch, die drei Schwerpunkte der chomskyschen Tätigkeit, nämlich Linguistik, Kognitionswissenschaft und Gesellschaftsethik in einem Zusammenhang zu sehen. (...)

Obwohl Chomsky selbst sich von einer zu engen Verbindung zwischen seiner wissenschaftlichen Forschung und seinem gesellschaftlich-politischen Engagement distanziert, bleibt m. E. auch in den Worten Chomskys unbestritten, dass eine bestimmte Auffassung des menschlichen Geistes und, im allgemeinen, der menschlichen Natur in beiden Tätigkeitsfeldern vorhanden ist. Deshalb scheint mir eine Interpretation des chomskyschen Ansatzes, welche den die drei Momente verbindenden roten Faden in Erscheinung treten läßt und die Gesellschaftsethik als Höhepunkt der Fragestellung und des Forschungsprogramms selbst ansieht, nicht abwegig und sogar sehr interessant und aufschlussreich.

(Aus dem Vorwort)

Vorwort (5)

Einführung: Chomskys Problem (7)

1. Linguistik:
Die Strukturen sprachlichen "Wissens"
(12)
Das Wesen des sprachlichen "Wissens" - Der Ursprung des sprachlichen "Wissens" - Der Gebrauch des sprachlichen "Wissens"

2. Anthropologie:
Die Strukturen des Geistes/Gehirns
(29)
Ein angeborener Schematismus: Grenzen und Bedingungen menschlicher Freiheit - Die Struktur des menschlichen Geistes: zentrale und periphere Systeme - Die Attribute des menschlichen Geistes

3. Gesellschaftsethik:
Die Strukturen der Freiheit
(50)
Orwells Problem: Die Rechtfertigung des Logos - Die Strukturen der Gesellschaft: Ein Rätesystem - Der Weg der Ästhetik: "Die Welt nach der wir Umschau halten müssen"

Literaturliste (73)

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt: