Kundengruppe: Gast
Willkommen zurück!
Verlage
Verlag Edition AV
Mehr Artikel »

Landauer: Ausgewählte Schriften - Band 06.2

Landauer: Ausgewählte Schriften - Band 06.2
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
ISBN: 9783868410914
EAN: 9783868410914
Verlag: Verlag Edition AV
Mehr Artikel von: Verlag Edition AV
18,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



  • Details
  • Inhalt

Produktbeschreibung

Ausgewählte Schriften - Band 6.2
Literatur
Von Gustav Landauer

Hrsg. und eingeleitet von Siegbert Wolf und illustriert von Uwe Rausch.
Lich: Verlag Edition AV, 2013. Broschur, 383 Seiten. 978-3868410914.

Beschreibung:

Gustav Landauer war ein detaillierter Kenner der deutsch-sprachigen und internationalen Literatur. Zugleich verstand er sich immer auch als Literaturvermittler und Entdecker zeitgenössischer Autoren und Autorinnen. Seine zahlreichen, noch heute lesenswerten Essays, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel, Vorträge, Buch- und Theaterbesprechungen belegen dies deutlich. Landauer erkannte rasch, welche gesellschaftliche Sprengkraft etwa der Vermittlung von Dramen - Tragödien und Komödien - vor allem des englischen Schriftstellers William Shakespeare in Schrift und Vortrag sowie auf der Theaterbühne innewohnt.

Viele Autoren - Honoré de Balzac, Rabindranath Tagore, Leo N. Tolstoi, Walt Whitman, Oscar Wilde - hat er, häufig gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin, der Lyrikerin Hedwig Lachmann, durch erstmalige Übersetzungen und umfassende Betrachtungen dem deutschsprachigen Kulturleben zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Dichtung in Deutschland - bis 1919 [9]

  • Puppen [11]
  • Die Konzerte im eigenen Haus [18]
  • Die deutsche Romantik in Literatur, Musik und bildender Kunst [22]
  • Ein Weg deutschen Geistes [23]
  • Über Georg Kaiser [38]
  • Die Zukunft der deutschen Bühne [51]
  • "Das Frauenopfer" [52]
  • Zu Goethes "Märchen" [54]
  • Zur Uraufführung von Georg Kaisers "Gas" [55]
  • Fragment über Georg Kaiser [59]
  • Ums Düsseldorfer Schauspielhaus [64]
  • Eine Ansprache an die Dichter [67]
  • Goethes Politik [72]
  • Vorbemerkung [85]
  • Goethe und Spinoza [86]
  • Ein Dialog zwischen dem Dichter und dem Kritiker [91]
  • Anmerkungen [95]

Fern und doch so nah [117]

  • Unteroffiziere [119]
  • Das Rossi-Buch [121]
  • Dostojewsky [123]
  • Der deutsche Multatuli [128]
  • Josef Déjacque. Zur Auferstehung eines Verschollenen [134]
  • Die deutsche Multatuli-Ausgabe [141]
  • Vorbemerkung [146]
  • Menschen [147]
  • Arbeiten und nicht verzweifeln [148]
  • Über Liebe und Ehe [149]
  • De Profundis [150]
  • Walt Whitman [152]
  • Algernon Charles Swinburne [159]
  • Der Streit um Whitman [166]
  • Jonathan Swifts Prosaschriften [169]
  • Gullivers Reisen [171]
  • Multatuli [173]
  • William Somerset Maugham, Wann kommst Du wieder? [178]
  • Leo Tolstoi, Für alle Tage [179]
  • Vorbemerkung [180]
  • Courbet und die Vendome-Säule [180]
  • Calderön de la Barca, Chrysanthus und Daria [183]
  • Stanislaw Przvbvszewski, Totentanz der Liebe [184]
  • "Romeo und Julia" [185]
  • Björnstjerne Björnson [186]
  • August Strindberg, Mutterliebe [188]
  • Strindberg [190]
  • Tolstoi [193]
  • Wilhelm Teil zur Zeit der Schreckensherrschaft [198]
  • Wildes "Bunbury" [200]
  • Rabintranath Tagore [202]
  • Strindbergs Historische Miniaturen [205]
  • Zu Tolstois Tagebuch [222]
  • Strindbergs Traumspiel [226]
  • Einleitung in Strindbergs Gespenstersonate [245]
  • Der Kaufmann von Venedig [267]
  • Anmerkungen [306]

Anhang:

  • Zeittafel [353]
  • Primär- und Sekundärbibliographie [362]
  • Siglen und Abkürzungen [368]
  • Anarchistische Zeitungen und Zeitschriften [368]
  • Namenregister [369]