Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden
aLibro - Fachbuchhandlung für Anarchie & Anarchismus
Autorenbuchhandlung des DadAWeb

Ja! Anarchismus

Ja! Anarchismus
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
ISBN: 978-3-89771-256-0
GTIN/EAN: 9783897712560
Verlage: UNRAST Verlag
Mehr Titel von: UNRAST Verlag
18,00 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Ja! Anarchismus
Gelebte Utopie im 21. Jahrhundert. Interviews und Gespräche

Herausgegeben von Bernd Drücke. Vorwort von Konstantin Wecker.

Münster: UNRAST Verlag, 2018. Paperback, 348 Seiten. ISBN: 978-3897712560.

Beschreibung:

Anarchismus ist nichts Vergangenes. Auch heute versuchen Anarchistinnen und Anarchisten vieler Länder ihre Utopie von einem Leben ohne Chefs und Staat zu verwirklichen. Was bedeutet für sie Anarchie? Wovon träumen sie? Welche Perspektiven sehen sie? Das sind Fragen, auf die sich in diesem Buch einige Antworten finden lassen.

Portraitiert werden die Anarchafeministinnen Marianne Enckell, Marie-Christine Mikhailo, Ilse Schwipper und Monika Grosche, der Filmemacher Peter Lilienthal, der Ex-Cochise-Sänger Pit Budde, Klaus der Geiger, das Poetenduo Ralf Burnicki und Michael Halfbrodt, das Kabarettensemble Der Blarze Schwock, Hanna Mittelstädt und Lutz Schulenburg von der Edition Nautilus, Karin und Bernd Kramer vom Karin Kramer Verlag, Wolfgang Haug vom Schwarzen Faden, Helga Weber und Wolfgang Zucht vom Verlag Weber & Zucht, Wolfgang Hertle vom Archiv Aktiv, der türkische Kriegsdienstverweigerer Osman Murat Ülke, der Schriftsteller Horst Stowasser und der Kommunarde Uwe Kurzbein. Das, was sie umtreibt, kann Inspiration sein für alle, die sich für die Idee der Anarchie begeistern.

Zudem hat die Neuauflage dieses ursprünglich 2006 erschienenen Buches eine besondere zeitgeschichtliche Qualität, da einige der Interviewpartner*innen mittlerweile verstorben sind.

"Nimm Abschied von der Fremdbestimmung!". Vorwort von Konstantin Wecker [11]

Ein Laboratorium emanzipatorischer Lebensentwürfe. Prolog des Herausgebers zur zweiten, erweiterten Neuauflage
von ja! Anarchismus [17]

Anarchismus im 21. Jahrhundert. Vorwort des Herausgebers zur ersten Auflage [2006] [23]

Teil I - Anarchismus und Kultur

  • 1. "Anarchismus, eine Philosophie des Friedens". Ein Gespräch mit dem Filmemacher Peter Lilienthal [2005] [37]
  • Nachtrag, August 2018 [48]
  • 2. "Wirklich filmreif, die Geschichte". Zur Geschichte der Folkrockband Cochise. Ein Gespräch mit Pit Budde [51]
  • 3. "Lust auch auf die Anarchie". Ein Interview mit dem Straßenmusiker Klaus der Geiger [2003] [63]
  • 4. Poetry for Anarchy. Ein Interview mit Michael Halfbrodt und Ralf Burnicki zum zehnten Geburtstag des Literaturprojekts Blackbox [2004] [71]
  • 5. "Wir sind gar nicht anarchistisch!". Ein Gespräch mit der Kabarettgruppe Der Blarze Schwock [2005] [81]
  • Die Maßnahme [98]
Teil II - Anarchistische Medien und Verlage
  • 6. Subversive Kopffüßler? Ein Gespräch mit Hanna Mittelstädt und Lutz Schulenburg zum dreißigsten Geburtstag der Edition Nautilus [2005] [103]
  • Lutz Schulenburg. Ein Nachruf von Bernd Drücke [2013] [114]
  • 7. "Das A im strahlenden Kreis". Von linkeck zu Bakunin - 35 Jahre Karin Kramer Verlag. Ein Interview mit Karin und Bernd Kramer [2005] [121]
  • "Es kommt auf die Bedürfnisse an" . Ein Nachruf von Bernd Drücke auf Karin Kramer [2014] [130]
  • Die Urkunde. Ein Nachruf von Jochen Knoblauch auf Bernd Kramer [2014] [138]
  • 8. Den Schwarzen Faden weiterspinnen? Ein Interview mit dem SF-Mitbegründer Wolfgang Haug [2006] [141]
  • Nachtrag Wolfgang Haug, August 2018] [151]
Teil III - Gewaltfreier Anarchismus und Graswurzelrevolution
  • 9. Für eine gewaltfreie, herrschaftslose Gesellschaft. Interviews mit Helga Weber und Wolfgang Zucht (Verlag Weber & Zucht) [2003] [155]
  • Interview mit Helga Weber und Wolfgang Zucht [2004] [172]
  • Nachtrag [August 2018] [185]
  • "Ein Außenseiter, wie alle Anarchisten". Trauerrede für Wolfgang Zucht von Bernd Drücke [2015] [185]
  • 10. "Eine lebendige Institution". Zur Geschichte und Zukunft der Graswurzelbewegung und ihres Organs. Ein Interview mit Graswurzelrevolution-Gründer Wolfgang Hertle [2004] [193]
  • 11. Dreihundert Ausgaben gelebte Utopie. Rollenwechsel: Lea Hagedorns Gespräch mit GWR-Redakteur Bernd Drücke [2005) [207]
  • 12. Herrschaftsfreie Gesellschaft als Ideal: Ein Gespräch über den Anarchismus. Ein Interview von Gunther Sosna mit Bernd Drücke [2017] [230]
  • 13. Eine anarchistische Alternative zu den Massenmedien. Ein Interview mit Bernd Drücke von Fred Spenner vom Underdog Fanzine [2018] [240]
  • 14. Otkökü - Graswurzelbewegung in der Türkei. Ein Interview mit dem Totalen Kriegsdienstverweigerer Osman Murat Ülke in Izmir [2006] [251]
  • Nachtrag zum Interview mit Osman Murat Ülke [267]
Teil IV - Anarchafeminismus und soziale Revolution
  • 15. "Ich hatte Fragen, und Anarchismus war vielleicht die Antwort". Ein Gespräch mit Marianne Enckell (CIRA, Lausanne) [2004] [271]
  • 16. Anarchismus und Revolution. Ein Gespräch mit der Autorin Monika Grosche (FAU Bonn) [2004] [285]
  • 17. Ich träume noch immer von der Revolution. Ein Interview mit der Ex-Stadtguerrillera Ilse Schwipper [2002] [295]
  • Wir treffen uns... Ein Nachruf von Jochen Knoblauch auf Ilse Schwipper [2007] [305]
Teil V - Gelebte Utopie
  • 18. Projekt A / Plan B. Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Horst Stowasser [2005] [311]
  • 19. Eilhardshof - eine Utopie wird aufgebaut. Ein Gespräch mit Horst Stowasser, einem der Initiatoren des Projekts [2008] [324]
  • Nachtrag [August 2018] [326]
  • Ein beharrlicher Säer libertärer Ideen. Trauerrede für Horst Stowasser von Bernd Drücke [2009] [327]
  • 20. Jede Kommune ist anders. Ein Küchentischgespräch mit Uwe Kurzbein (Kommune Olgashof) [2004] [331]
  • Nachtrag [August 2018] [341]
  • 21. Gel(i)ebtes Leben. Marie-Christine Mikhailo (geboren am 11. Oktober 1916, gestorben am 8. November 2004). Ein Nachruf [343]
  • Uff - im Alter von 70 ist das Schlimmste vorbei! Marie-Christine Mikhailo: Persönliche Gedanken zum Altwerden in der anarchistischen Bewegung [1986] [345]