Kundengruppe: Gast
Willkommen zurück!
Verlage
LIT Verlag
Mehr Artikel »

Die Selbstermächtigung der Einzigen

Die Selbstermächtigung der Einzigen
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Art.Nr.: 9783643124548
ISBN/EAN: 9783643124548
Verlag: LIT Verlag
Mehr Artikel von: LIT Verlag
29,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



  • Details
  • Inhalt
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Die Selbstermächtigung der Einzigen
Texte zur Aktualität Max Stirners
Herausgegeben von Wolf-Andreas Liebert und Werner Moskopp

Berlin u.a.: LIT-Verlag, 2014 (= Existenz und Autonomie; 1). Broschur, 152 Seiten, ISBN 978-3643124548.

Beschreibung:

Predigt da einer naiven Egoismus und das Recht des Stärkeren? Hat hier einer eine neue Mystik der Selbstbefreiung geschaffen? Handelt es sich nur um einen kleinbürgerlichen Versuch, den Kapitalismus zu rechtfertigen? Ist hier ein tragfähiger, postmoderner Anarchismus verborgen? Diesen Fragen gehen die international renommierten Stirner-Forscher Saul Newman, Maurice Schuhmann, Wolfgang Eßbach, Bernd A. Laska und Jean-Claude Wolf nach. Als Ergebnis zeigt sich, dass die Auseinandersetzung mit Max Stirner zu einem tieferen Verständnis der gegenwärtigen Kulturen der Selbstermächtigung beiträgt.

Prof. Dr. Wolf-Andreas Liebert forscht und lehrt am Institut für Germanistik und am Institut für Kulturwissenschaft der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz.

Dr. Werner Moskopp forscht und lehrt als wiss. Mitarbeiter am Seminar Philosophie der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz.

Inhalt

  • Wolf-Andreas Liebert/Werner Moskopp: Einleitung [7]
  • Saul Newman: Max Stirner’s Political Ethics of Voluntary Inservitude [31]
  • Maurice Schuhmann: Stirners Konzept von „Selbstermächtigung". Von der Überwindung der Entfremdung, über die Freiheit hin zur Eigenheit [67]
  • Wolfgang Eßbach: Der Anteil des Einzigen am Verschwinden des subjektiven Faktors. Eine Fortsetzung zu Marxismus und Subjektivität [81]
  • Wolfgang Eßbach: Postskriptum 2013 [122]
  • Bernd A. Laska: Individuelle Selbstermächtigung und rationales Über-Ich. Max Stirner als psychologischer Denker [127]
  • Jean-Claude Wolf: Max Stirner, seine Vorläufer, seine Schreibtechnik, sein Bestiarium und die Geschichte der Reaktion [165]

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Marx vs. Stirner

Oder: Ein Versuch über dieses & jenes
Von Jochen Knoblauch.

Lich: Verlag Edition AV, 2014. Broschur, 96 Seiten. ISBN 978‐3868411201.

14,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details1 x 'Marx vs. Stirner' bestellen