Kundengruppe: Gast
Willkommen zurück!
Verlage
edition unica
Mehr Artikel »

Der Einzige - Sammlerausgabe

Der Einzige - Sammlerausgabe
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Art.Nr.: RAR111016
ISBN/EAN: RAR111016
Verlag: edition unica
Mehr Artikel von: edition unica
280,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



  • Details
  • Inhalt

Produktbeschreibung

DER EINZIGE
Vierteljahresschrift des Max-Stirner-Archivs

Sammleredition (alles Erschienene)
Herausgegeben von Kurt W. Fleming für das Max-Stirner-Archiv.

Leipzig: Verlag Max Stirner Archiv / edition unica, 1998-2006. Sammleredition: Gebunden, 3 Bände, alle 36 erschienenen Hefte. Die Bindung erfolgt nach Bestellung durch eine professionelle Buchbinderei und erfordert je nach Auftragslage 3-4 Wochen.

Beschreibung:

„Der EINZIGE“ erschien von 1998 bis 2006 unter dem stirnerschen Motto: "Mir geht nichts über Mich! - Ich hab' mein' Sach' auf Nichts gestellt!" als Vierteljahresschrift des Max Stirner-Archivs in Leipzig. Die Herausgeber beschrieben Sinn und Zweck der Zeitschrift wie folgt:

"DER EINZIGE - so hieß eine Zeitschrift, die, 1919 von Anselm Ruest [Dr. Ernst Samuel] und Mynona [Salomo Friedlaender] gegründet, in den Jahren bis 1925 im Sinne Stirners die in politischen und ideologischen Wahnideen befangenen Menschen ermutigen und zurüsten wollte, die ihnen von selbstherrlichen Machthabern und Meinungsmachern angelegten Ketten abzustreifen und als "Eigene" und "Einzige" zu sich selbst zu finden.

DER EINZIGE - diesen Titel führt diese neue Vierteljahresschrift, die wir hiermit zum ersten Male der Aufmerksamkeit von Freunden und Feinden, Kennern und Nichtkennern Stirners anempfehlen. Damit verstehen wir uns aber nicht als Fortsetzer des "Ur-Einzigen" von 1919. Wir legen Wert darauf, ein eigenes Profil zu entwickeln. Dies hängt freilich nicht allein von den Herausgebern ab, sondern auch von allen jenen, die die vorliegende Zeitschrift zu der ihren - eigenen - machen möchten.

Was will DER EINZIGE?

  1. Veröffentlichung bislang unbekannt gebliebener Arbeiten zu Max Stirner. Hier werden wir insbesondere Sachen von Dr. Rolf Engert erstmals der Offentlichkeit vorstellen, womit wir in dieser Nummer beginnen werden.
  2. Veröffentlichung von Arbeiten zu Max Stirner, welche aus weithin in Vergessenheit gelangten Büchern, Zeitschriften und Zeitungen "ausgegraben" wurden und wieder der Offentlichkeit vorgestellt werden sollen.
  3. Veröffentlichung neuerer Arbeiten zu Max Stirner.

Die Herausgeber sind daran interessiert, daß alle, die ein offenherziges Verhältnis zu Max Stirner haben, auf ihre Weise dazu beitragen, das Phänomen MAX STIRNER zu entschleiern und das Verständnis des Stirnerschen Werkes, insbesondere "DER EINZIGE und sein Eigentum", zu befördern. Alle, die in diesem Sinne mitwirken wollen, sind zur Mitarbeit eingeladen!

Distanzieren wollen wir uns dabei zugleich von jenen, die, wie etwa in den sechziger Jahren Hans Günter Helms, darauf aus sind, im Namen irgend eines -ismus - und damit meinen wir jeden -ismus - Max Stirner zu diffamieren oder ihn für sich zu instrumentalisieren.

In diesem Sinne: medias in res!

Leipzig/Trabitz, den 3. Februar 1998 (154 n. St. E.)
Kurt W. Fleming und Bernhard Piegsa"

Nach neun Jahren regelmäßigen Erscheinens wurde die Zeitschrift "DER EINZIGE" 2006 mit der Nummer 35/36 eingestellt. Stattdessen erscheint seit Oktober 2008 unter dem gleichen Titel das Jahrbuch der Max Stirner Gesellschaft.

Inhalt

Der Einzige 1998
 
Heft 1
  • Johann Caspar Schmidt, Curriculum vitae
  • Rolf Engert, Bildnis - Biographische Skizze
  • Rolf Engert, Egoismus, d. h. Ichheit
  • Rolf Engert, Die neue Zeitrechnung
  • Rolf Engert, Über die Zulänglichkeit des individuellen Gesetzes als Prinzip der Ethik (Auszug)
  • Rolf Engert, Stirner und Goethe
  • Angelus Saxonicus, Seraphinischer Wandersmann
  • Ursula Engert, Gedanken über Nietzsche, Stirner und Stekel
  • Wilhelm Stekel – seine Forderung und Methode aktiver Psychoanalyse (Auszug)
  • Herbert Gebert, Freiheit
  • Jack Friedland, Kurzes Vorwort zu „Max Stirner“. Versuch einer „unwissenschaftlichen“ Würdigung seiner Bedeutung.

Heft 2
  • Bildnisse Max Stirners
  • Paul Jordens, Max Stirner und die „Liszt“ des Faust R.
  • Bernd A. Laska, „STIRNER-STUDIEN“
  • St. Ch. Waldecke [Ewald Tscheck], Der Freie und der Eigene
  • Dr. Rolf Engert, Stirners transcendierender Egoismus
  • Angelus Saxonicus, Seraphinischer Wandersmann [Fortsetzung]

Heft 3
  • Neue Beiträge zur Stirnerforschung. Hrsg. v. Dr. Rolf Engert. Viertes Heft.
  • Stirner-Dokumente. (Transkribiert von Bernhard J. Piegsa, M. A.)
  • Rolf Engert, Die neue Zeitrechnung
  • Dr. Rolf Engert, Erstes Auftauchen von Stirners Namen in meinem Leben
  • Angelus Saxonicus, Seraphinischer Wandersmann [Fortsetzung]
  • Dr. Ursula Engert, Gedanken zum philosophischen Unterbau der Freiwirtschaftstheorie
  • Ing.Mag. Dr. Gerhard Senft, Wohin führt der Egoismus? Replik auf Ursula Engerts Beitrag

Heft 4
  • Thersites, „154“ oder „1998“? Unorthodoxe Gedanken beim Blick auf den Kalender
  • Dr. Rolf Engert, Ich bin Ich
  • Dr. Rudolf Hirsch, Die Kritik Marxens an Stirner

Der Einzige 1999
Heft 5: Max Stirner und Silvio Gesell
  • Bernd A. Laska, Silvio Gesell und Max Stirner.
  • Zu den Stirner-Debatten der Freiwirtschaftler
  • Gerhard Senft, Max Stirner als Ökonom
  • Rolf Engert, Meine Beziehungen zu Silvio Gesell, seiner Lehre und seiner Bewegung
  • Rolf Engert, Egoismus
  • Hans Timm, Replik auf Rolf Engerts Beitrag „Egoismus“
  • St. Ch. Waldecke, Die „Freiland-Freigeld“lehre Silvio Gesells, ein Ausdruck sozialistischen Geistes
  • Wolfgang Guth, Waldecke und die „Freiland-Freigeld“lehre Silvio Gesells. Replik
  • Max Stirner in der Freiwirtschaftlichen Presse(1924-1933). Auszug

Heft 6: Max Stirner und die Pädagogik
  • Tanguy L’Aminot, Stirner und Rousseau über die Erziehung (Übersetzt von Anja Schliemann, Greifswald)
  • Hans Nowicki, Antipädagogik bei Max Stirner
  • Hans Nowicki, Rezension von „Was ist antipädagogische Aufklärung?“ von Ekkehard von Braunmühl
  • Ulrich Klemm, Max Stirners Freiheitspädagogik
  • Rolf Engert, Johann Caspar Schmidt’s Gymnasiallehrer Flamin Klöter
  • Paul Menzer, Stirners und Nietzsches Erziehungsideal
  • H. W. Keller, Max Stirner. Das unwahre Prinzip unserer Erziehung

Heft 7: Max Stirner und John Henry Mackay
  • Bernd A. Laska, John Henry Mackays Stirner-Archiv in Moskau
  • Rolf Engert, Mackay's Stirner-Biographie und die Notwendigkeit ihrer Ergänzung
  • Mirko Jelusich, John Henry Mackay. Ein individualistischer Anarchist Stirnerscher Provenienz?
  • Georg Keben, John Henry Mackay und sein Philosoph
  • Julius Hart, Soziale Lyrik. John Henry Mackay (Auszug)
  • Rezensionen von Paul Menzer, Max Nettlau und Franz Mehring zu: J. H. Mackay. Max Stirner. Sein Leben und sein Werk, und Max Stirners Kleinere Schriften
  • Ausgewählte Publikationen zu John Henry Mackay von Hubert Kennedy, USA

Heft 8: Rolf Engert zum 110. Geburtstag
  • Rolf Engert, Der Einzige und Gott
  • Rolf Engert, Stirner und Teichmüller. Gedankensplitter
  • Rolf Engert, Max Stirner und sein Werk „Der Einzige und sein Eigentum“
  • Angelus Saxonicus, Seraphinischer Wandersmann (Fortsetzung und Schluß)
  • Rolf Engert, Verklarung
  • Rolf Engert, Mein Tagebuch 1906
  • Georg Blume, Gedanken zu und Kritik an Rolf Recknagels Einleitung zu „Rolf Engert, In Nachfolge des Einzigen“
  • Georg Blume, Dr. Rolf Engert – Schriftsteller, Philosoph und Wirtschaftsreformer
  • Wolfgang Guth, Rolf Engert – ein Edel-Egoist mit trivialer Stirner-Deutung? Eine Replik auf Bernd A. Laska
  • Halil Ibrahim Türkdogan, Stirner und die Anarchisten

Der Einzige 2000
Heft 9/10: Max Stirner und das Ausland
  • S. E. Parker, Max Stirner im Ausland: Großbritannien
  • Tanguy L’Aminot, Max Stirner im Ausland: Frankreich
  • Halil Ibrahim Türkdogan, Max Stirner im Ausland: Türkei
  • Helge Kongshaug, Max Stirner im Ausland: Skandinavien
  • Sören Kierkegaard, Das Eine, was nottut
  • Stirner-Rezeption in Rußland
  • Stirner-Rezeption in den USA
  • Gerhard Lehmann, Ein offenes Wort an die „individualistischen Anarchisten“ zur Aufklärung
  • Halil Ibrahim Türkdogan, Max Stirner und die Antipädagogik
  • Ulrich Klemm, Notate zu H. I. Türkdogan’s Antipädagogik-Beitrag

Heft 11: Max Stirner und Karl Marx
  • Ulrik Huusom, Der Einzige und die Anderen – Stirners „Neo-Altruismus“
  • Christian Berners, „Eigenheit“ und Gattungsuniversalität als „(pädagogisch)-anthropologische“ Grundkategorien bei Max Stirner und Karl Marx
  • Sabine Scholz, Individualismus contra Kollektivismus bei Stirner und Marx
  • Bernd A. Laska, Den Bann brechen: Max Stirner redivivus. Wider Marx, Nietzsche et al. Betrachtungen anläßlich zweier Neuerscheinungen – Teil 1
  • Rolf Engert, Engels' erste Reaktion auf Stirner's „Einzigen“
  • Ursula Engert, Der Unterschied zwischen Stirner und den anderen Philosophen
  • Max Adler, Max Stirner. Ein Beitrag zur Feststellung des Verhältnisses von Socialismus und Individualismus
  • Georg Blume, Brief an Hans G. Helms
  • Harald Pamminger, Max Stirner - Ein Gedankenspiel
  • Halil Ibrahim Türkdogan, Fragmentarisches über die Revolte

Heft 12: Gerhard Lehmann zum 100. Geburtstag
  • Bernd A. Laska, Von Stirner zu Kant: Gerhard Lehmann
  • Bernd A. Laska, Den Bann brechen: Max Stirner redivivus. Wider Marx, Nietzsche et al. Betrachtungen anläßlich zweier Neuerscheinungen – Teil 2
  • Ausgewählte Beiträge von Gerhard Lehmann, Apologetisches -- Aus der Einleitung zu einer Selbstphilosophie – Personalistische Strömungen in der Gegenwartsphilosophie – Stirners Theorie der Reaktion
  • Halil Ibrahim Türkdogan, Das Sein des Durch-sich-seienden
  • Joán Ujházy, Max Stirner und G. Edward. Eine kleine Sensation?
  • Christian Berners, Einige Gedankenfragmente über Stirner, Marx, Hegel und die Religion unter besonderer Berücksichtigung des Beitrages von Sabine Scholz „Individualismus contra Kollektivismus bei Stirner und Marx“

Der Einzige 2001
Heft 13/14: Max Stirner und die Psychoanalyse I
  • Antonio Cho, Selbstgenuß. Psychoanalytische Gedanken zu Max Stirners „Der Einzige und sein Eigentum“
  • SabScho, Der Meister der Psychoanalyse und Ursula Engert. Eine Rezension
  • Erik Fritz Hoevels, Stirner, Psychoanalyse und Marxismus
  • Bernd A. Laska, Max Stirner – ein Verächter der Praxis? Replik auf den Beitrag Erik Fritz Hoevels’ „Stirner, Psychoanalyse und Marxismus“
  • Rolf Engert, Zur Geistbefreiung. Die Frage der Suggestibilität
  • Bernd Nitzschke, Der Einzige und sein Eigentum – der Körper des Anderen
  • Erich Fromm, Psychoanalyse und Ethik
  • Dieter Hertz-Eichenrode, „Massenpsychologie“ bei den Junghegelianern
  • Dr. M., Die alte Frau mit dem Küchenmesser. Massenpsychologische Betrachtungen
  • Franz Horn, Max Stirner als Vorläufer der Tiefenpsychologie
  • Alexander Herzberg, Zur Psychologie der Philosophie und der Philosophen
  • H. Koechlin, Stirner und die Psychoanalyse
  • Christian Berners, Max Stirner und die Antipädagogik!? Kritische Anmerkungen eines unzeitgemäßen „Pädagogen“
  • SabScho, Marie Dähnhardts Briefe und der „Einzige“

Heft 15: Max Stirner und die Psychoanalyse II
  • antonio cho, zur kunst des eigenseins
  • H. Ibrahim Türkdogan, Die Uneigentlichkeit der Völker und der Einzige
  • Erik Fritz Hoevels, Stirner, Psychoanalyse und Marxismus. II
  • Replik auf Bernd A. Laska’s Beitrag „Stirner – ein Verächter der Praxis?“
  • Bernd A. Laska, Karl Marx - ein lärmender Quietist. Postscriptum zu „Stirner – ein Verächter der Praxis?
  • Christian Berners, „Jargon der Eigenheit“.
  • Max Stirners Beitrag zu einer „kritisch-emanzipatorischen“ Bildungsphilosophie
  • Julia Caesar, ... ich möchte, wenn die Nacht beginnt / Daß die Sehnsucht hoch in Blüte steht ... [Rezension]

Heft 16: Max Stirner und Friedrich Nietzsche
  • H. Ibrahim Türkdogan, Gespräche mit Friedrich Nietzsche. Ecce Germanus
  • Christian Berners, Laskas Gespenster oder Warum sich Nietzsche so sehr beim EINZIGEN gelangweilt haben könnte!?
  • Bernd A. Laska, „Tertiärverdrängung“. Eine Erwiderung auf Christian Berners'„Laskas Gespenster“
  • Christian Berners, Postscriptum zu „Laskas Gespenster“
  • Elisabeth Förster-Nietzsche, Nietzsche und Stirner
  • Karl Joël, Nietzsche und Stirner
  • Peter Gast, Nietzsche und Stirner
  • Fritz Mauthner, Hat Nietzsche Stirner’s „Einzigen“ gelesen?
  • Rüdiger Safranski, Nietzsche. Biographie seines Denkens
  • H. Ibrahim Türkdogan, Stirner - Nietzsche [Rezension]
  • Ulrich Wille, Eine kulturkritische Annäherung an Stirner [Rezension]
  • Günther Hotter, Max Stirner und die Psychoanalyse – Zum Streit zwischen Bernd A. Laska und Fritz Erik Hoevels [Leserbrief]

Der Einzige 2002
Heft 17: Rings um Stirner. Hegel und „Die Freien“
  • Kurt W. Fleming, 2. Stirner-Treffen in Bayreuth vom 21.-23. Juni 2002
  • Christian Berners, Max Stirners Verhältnis zu Hegel. Eine unbewältigte Tendenz in der „Stirnerforschung“
  • Harald Pamminger, Max Stirner und die Junghegelianer. Eine Skizze
  • Bernd Kast, „Habt den Muth, destructiv zu sein“. Die Destruktion des Anderen als Voraussetzung für die Entdeckung des Eigenen
  • Gerhard Lehmann, Die Radikalen und die reine Kritik
  • Max Stirner, Die Freien
  • SabScho, Ipghigenien-Dichtungen ... [Rezension]
  • Kurt W. Fleming, Satzung des Vereins [zur Kenntnisnahme für alle, die an der Gründung eines solchen interessiert sind] – Entwurf

Heft 18: Max Stirner und die Sexualität des „geschlechtslosen Ich's“
  • Jürgen Mümken, Der „Einzige“ und die Sexualität des „geschlechtslosen Ich's“
  • Jürgen Mümken, Transgender – ein gewagter Anschluß
  • Sabine Scholz, Replik auf Jürgen Mümkens Artikel
  • H. Ibrahim Türkdogan, Max Stirner und das unsagbare Ich oder der Einzige ohne Geschlecht [2. Replik]
  • Jürgen Mümken, Antwort, Erwiderung und Ergänzung auf die Repliken
  • Bernd A. Laska, Der sexuelle „Verein“: Prototyp des Stirner’schen „Vereins“. Eine Skizze
  • Jürgen Mümken, Gender trouble im Anarchismus und Anarchafeminismus?

Heft 19: 2. Stirner-Treffen und Gründung der Max-Stirner-Gesellschaft
  • Kurt W. Fleming, Kurzer Bericht zum 2. Stirner-Treffen
  • Arne C. Jansen, Max Siësta
  • H. Ibrahim Türkdogan, Kurze Eindrücke aus dem Tal der Hummel
  • Christian Berners, Die Diskussionen hinter den Kulissen
  • Lars Kung, Meine Eindrücke vom 2. Stirner-Treffen
  • Alexander Kissler, Wenn Egoisten den Gemeinsinn suchen
  • Ex-undis, Schwanenverbrüderungen
  • Ex-undis, Max „Juchhe!“ Stirner, Körpersprachler
  • Ex-undis, Commercium, ergo sum! Max Stirners Ökonomen-Jargon
  • Satzung der Max-Stirner-Gesellschaft e.V.

Heft 20: Max Stirner in Bayreuth
  • Stephan Krall, Der Einzige und Ich. Stirners Geburtshaus in Bayreuth
  • Franz Xaver Fischer, Abendgespräch über Max Stirner
  • Paul Jordens, Der Prophet und seine Vaterstadt. Auf Stirners Spuren in Bayreuth
  • Karl-Heinz Deschner, Ebenso unwiderstehlich wie unausstehlich: Jean Paul und Max Stirner
  • Horst Fischer, Das Stirnerhaus und seine Nachbarschaft
  • Karl Meier-Gesees, Die Gästebücher des Stirnerhauses
  • Bernhard Rost, In der Philosophenecke des Stirnerhauses zu Bayreuth
  • John Henry Mackay, Bericht über die Anbringung einer Gedenktafel an dem Geburtshause Max Stirners in Bayreuth
  • Sabine Scholz, Max Stirner und die wilden Jahre der Philosophie. Ein Drehbuch

Der Einzige 2003
Heft 21: Max Stirner und Hegel
  • Christian Berners, „Liebe den Weltgeist in eigner Person“
  • Harald Pamminger, Stirner’s Donquichotterie oder der Kampf gegen Hegels Windmühlen
  • Bernd Kast, Der Einzige und der Weltgeist
  • Hans Mayer, Stirner und Hegel
  • Gary Browning, Stirners Egoismus und Hegels Gespenst
  • Sabine Scholz, Max Stirner und die Sphinx
  • H. Ibrahim Türkdogan, Auf den Spuren eines anarchistischen Mystikers [Rezension]

Heft 22: Max Stirner und der Kapitalismus
  • Kurt W. Fleming, Erste Hinweise zum 3. Stirner-Treffen Oktober 2003
  • Jörg Ulrich, Der transzendentale Apparat des Kapitalismus
  • André Lichtschlag, Max Stirner und der Anarcho-Kapitalismus
  • Ulrich Wille, Das Unheilige und sein transzendentaler Apparat – eine Replik auf Jörg Ulrich
  • Jörg Ulrich, Wie man mit dem Antisemitismushammer einen Döner breit klopft oder Die Imbißbudenphilosophie des Ulrich Wille. Replik
  • Jürgen Mümken, Jörg Ulrich: Individualität als politische Religion
  • Jörg Ulrich, Der Einzige und sein Heiligtum. [H. I. Türkdogan: Der Einzige und das Nichts]
  • Franz Klarwein, Bemerkungen [H. I. Türkdogan: Der Einzige und das Nichts]
  • Christian Berners, Kurze Anmerkungen [H. I. Türkdogan: Der Einzige und das Nichts]
  • Lawrence Stepelevich, Ein Menschenleben: Hegel and Stirner [in englischer Sprache]
  • Paul Jordens, „Meist erdacht und entstellt“. Viel französischer Rauch und wenig preußisches Feuer: Max Stirners Hochzeit in der „Gazette de France“ und in den Akten der preußischen Polizeiverwaltung

Heft 23: Max Stirner und der Anarchismus
  • Kurt W. Fleming, Zum Tode von Dr. Ursula Engert, 19. Mai 2003
  • Siegbert Wolf, Individuen sind nur Teile ... der menschlichen Gesellschaft
  • Mario Frisetti, Die Anarchie: Ein Haus ohne Fundament
  • Gerhard Senft, „War einst ein Anarchisterich ...“
  • Maurice Schuhmann, Max Stirner und die Anarchismen
  • Gerhard Senft, Anarcho-Kapitalismus oder Steinzeit-Kapitalismus?
  • Jürgen Mümken, Anarcho-Kapitalismus, Mythos Markt, Ideologie und Antisemitismus
  • Jörg Ulrich, Mutter Natur und Vater Markt
  • Antonio Cho, Wie das Katzerl im Teer (1. Teil)

Heft 24: Stirner, Heidegger, Existentialismus
  • Jörg Ulrich, Über das unbestimmte Ungeheuerliche
  • Harald Pamminger, Max Stirner und der Existentialismus
  • Lars Kung, Unterwegs mit Max Heidegger und Martin Stirner
  • Kurt Adolf Mautz, Stirner in der Ursprungsgeschichte Lebensphilosophie
  • Wilhelm Emrich, „Geschichte“ und „Existenz“
  • Ludwig Binswanger, Existenz und Pseudoexistenz. Stirners Konstruktion des Einzigen
  • Rudolf Schröder, Max Stirner und Existenz
  • Antonio Cho, Wie das Katzerl im Teer (2. Teil)

Der Einzige 2004
Heft 25: Max Stirner und die Literatur
  • Jörg Ulrich, Die Sprache zum Schweigen bringen – Das Heilige entweihen
  • Christian Berners, „Schnitt Durch Die Zeit“
  • Raoul Hausmann, Dada durschaut die Gesellschaft – Schnitt durch die Zeit
  • Bernd Kast, Bemerkungen zu einem beunruhigenden Faktor in Brechts Leben und Werk
  • Arne C. Jansen, Gruppenbild mit Herrn

Heft 26: Diverses zu Max Stirner
  • Ex-undis, Unter Verdacht: Arnold Ruge
  • Jürgen Mümken, Stirner – ein „Deutscher Egoist“?
  • Joán Ujházy, Bildnis und Totenschädel Stirners
  • Pierre Ramus, Die Deutschen im Osten
  • Lenz Prütting, Stirner und Brecht – Zwei Aufsätze
  • Wilhelm Schmid, Nicht Revolution bringt Freiheit, sondern Selbstmächtigkeit
  • Christian Berners, Recensenten Stirners
  • Jörg Ulrich, Warum die Menschen wollen, was sie sollen
  • Hartmuth Malorny, Roger, Louven und Co. und ich und Johnny Cash
  • Sabscho, Ein Anti-Alkoholiker packt aus. Ein Interview

Heft 27: Leipziger Studenten über Max Stirner
  • Geert-Lueke Lueken, Ich, die Freiheit und der Staat. Zur Einleitung dreier Semniararbeiten
  • João Sérgio M. Marçal, Die egozentrische Philosophie des Ich von Max Stirner
  • Thorsten Hohnrath, Max Stirner: Gewalt, Staat & Recht – Ein Überblick
  • Lars Kämpfner, Max Stirner und der Anarchismus
  • Maurice Schuhmann, Traditionslinie der Schrankenhasser? Von Marquis de Sade zu Max Stirner?
  • Nikos Psarros, Max Stirner und die Gier nach Freiheit. 18 Thesen
  • Kurt W. Fleming, Drei Anfragen und keine brauchbaren Antworten

Heft 28: Max Stirner und Individualität
  • Kurt W. Fleming, Editorial
  • Kurt W. Fleming, Forschungsantrag abgelehnt
  • Peter A. Zima, Von Hobbes zu Stirner: Mensch, Naturzustand und Staat
  • Chrsitian Berners, Überlegungen zur kritischen Auseinandersetzung mit dem Bildungsbegriff Hegels in den sogenannten kleineren Schriften Stirners
  • Walter Seliger, Der Abgrund der Zeitlichkeit
  • Maurice Schuhmann, Marquis de Sade und Max Stirner

Der Einzige 2005
Heft 29/30: Max Stirner und Bruno Bauer
  • Massimiliano Tomba, Bruno Bauer und Max Stirner vor der Krise und dem Europäertum
  • Bernd Kast, Bruno Bauers Kampf gegen die Masse für den Menschen und Max Stirners Kampf gegen den Menschen für den Eigner
  • Theodor Opitz, Herr Max Stirner verräth den geheimsten Gedanken Br. Bauers
  • NN (Max Stirner?), Bruno Bauer
  • Ernst Barnikol, Bruno Bauers Kampf gegen Religion und Christentum und die Spaltung der vormärzlichen preußischen Opposition
  • Lothar Koch, Bruno Bauers „Kritische Kritik“
  • Christian Berners, Jürgen Kunz: Die Entwicklung des Junghegelianers Bruno Bauer
  • Jürgen Kunz, Die Entwicklung des Junghegelianers Bruno Bauer ... [Ausschnitt]
  • Sabine Scholz, Mit Max Stirner on the road: „Störe meine Kreise nicht!“
  • Frank Piontek, Der ungeliebte Einzige und seine Heimatstadt

Heft 31: Max Stirner und Marquise de Sade
  • Maurice Schuhmann, Die Freiheit des souveränen Subjektes
  • Maurice Schuhmann, Der Vergleich von Marquis de Sade und Max Stirner
  • Roel van Duyn, De Sade und Max Stirner
  • HINWEIS AUF DAS NÄCHSTE MAX-STIRNER-TREFFEN IN LEIPZIG
  • Kurt W. Fleming, Ein SCHWEJK in der NVA [Leseprobe]

Heft 32: Die Verstellung des Herrn Schmidt
  • Geert-Lueke Lueken, Die Verstellung des Herrn Schmidt
  • Lawrence Stepelevich, Ein Menschenleben: Hegel und Stirner
  • Marie Schmidt [Dähnhardt], Brief an Albert Dulk
  • Elisa Leonzio (Italien), Die Sonne hat keinen Eigentümer
  • Paul Jordens, SCHWEJK oder „SCHWEJK“?
  • Hartmuth Malorny, Ein SCHWEJK in der NVA

Der Einzige 2006
Heft 33/34: Meinem Liebchen Marie Dähnhardt
  • Rolf Engert, Der Einzige und seine Liebe
  • NN, Eine gottlose Hochzeit in Berlin
  • Agathe Nalli-Rutenberg, Max Stirners Hochzeit mit Marie Dähnhardt
  • Guido Weiß, Die Freien
  • Rudolf v. Gottschall, Erinnerungen an die Schmidt’s
  • Karl Marx, Klatsch und Tratsch unter Genossen
  • Bernd A. Laska, John Henry Mackays Stirner-Archiv in Moskau (Auszug)
  • John Henry Mackay, Marie Dähnhardt
  • Anselm Ruest, Marie Dähnhardt
  • Marie Schmidt (Dähnhardt), Vertrauliche Briefe aus London
  • Sabine Scholz, Marie Dähnhardts Briefe und der „Einzige“
  • Mary Smith, Dies ist der letzte Wille – Testament
  • Robin Becker, Die Herkunft und Geschichte der Familie Dähnhardt

Heft 35/36: Diverses zu Max Stirner
  • Herbert Molderings, Marcel Duchamp und Max Stirner
  • Frank-Christian Hansel, Denken nach Hegel
  • Elmar Klinger, Anmerkungen zur Religionskritik bei Max Stirner
  • J. W. Degen, Über Max Stirners sogenannten Individualismus
  • Christian Berners, Josef Rattner / Gerhard Danzer: Max Stirner und die Begründung des individualistischen Anarchismus
  • Bernd Kast, Giorgio Penzo: „Die existentielle Empörung. Max Stirner zwischen Philosophie und Anarchie“