Kundengruppe: Gast
Willkommen zurück!
Verlage
[ANTIQUARISCHES ANGEBOT]

Der Anarchismus

Der Anarchismus
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Art.Nr.: 9783530167849
ISBN/EAN: 9783530167849
17,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



  • Details
  • Inhalt
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Der Anarchismus
Herausgegeben und eingeleitet von Erwin Oberländer. Übersetzung der franz. Dokumente durch Ursula Lange, die der span. Dokumente durch Johannes Hellwege, die der engl. Dokumente durch den Hrsg.

Olten, Freiburg: Walter Verlag,1972 (= Dokumente der Weltrevolution; 4. Leinen, ohne Schutzumschlag. Grossoktav. 480 Seiten mit Literaturverzeichnis und Register. Gebraucht, gut erhaltenes Exemplar.

Beschreibung:

Am Anfang der modernen Arbeiterbewegung stand das große Schisma, die Spaltung der I. Internationale. Aus ihr gingen die beiden Hauptrichtungen des revolutionären Denkens und Handelns hervor: der Sozialismus Marxscher Prägung und der Anarchismus Bakunins.

Beide Richtungen hatten ein gemeinsames Ziel: die endgültige Befreiung des Menschen. Der Marxismus schuf autoritäre Organisationen, um die Diktatur des Proletariats als Garantie für die künftige Befreiung durchzusetzen. Die Anarchisten sahen darin einen Verrat an der Freiheit. Kein Wunder also, dass die Erben von Marx und Lenin alles daran gesetzt haben, den Anarchismus als reine Gewalttätigkeit zu verteufeln. Aber seine historische Rolle, das Scheitern der Freiheit im Bereich des Marxismus-Leninismus und die Renaissance anarchistischer Ideen im Gefolge der 1968er Revolte machen das Studium der bisher kaum beachteten konstruktiven Elemente des Anarchismus unumgänglich.

Der von Erwin Oberländer als 4. Band in der Reihe „Dokumente der Weltrevolution“ herausgebende Sammelband dokumentiert die verschiedenen Richtungen des anarchistischen Denkens. Von den 23 präsentierten Texten erschienen mit dieser Veröffentlichung zehn erstmals in deutscher Sprache; sie wurden verfasst von bedeutenden, bisher aber wenig bekannten Autoren wie A.Schwitzguébel, Carlo Cafiero, Fernand Pelloutier, P.Monatte, E. Malatesta, Angel Pestana, Colin Ward, William O.Reichert u.a.

Inhalt

Vorwort [7]


Einleitung [11]

  • Die Theorie der herrschaftsfreien Gesellschaft [13]
  • Die Praxis der herrschaftsfreien Organisation [35]
  • Anarchismus heute: Mythos oder Wirklichkeit? [58]

I. INDIVIDUALISTISCHER ANARCHISMUS

  • Einführung [67]
  • 1. A. Bellegarrigue: "Anarchie ist Ordnung" (l850) [74]
  • 2. Benjamin Tucker: Staatssozialismus und Anarchismus; inwieweit sie übereinstimmen und worin sie sich unter scheiden (1892) [100]
  • 3. [Gustav Landauer:] "Treten wir aus dem Kapitalismus aus!" (1913) [119]

II. KOLLEKTIVISTISCHER ANARCHISMUS

  • Einführung [139]
  • 4. Michail Bakunin: Prinzipien und Organisation der Internationalen Revolutionären Gesellschaft (1866) [146]
  • 5. [Michail Bakunin: An die Brüder der Allianz in Spanien (1872) [173]
  • 6. Petr Kropotkin: Die anarchistische Idee und ihre Verwirklichung (1879) [186]
  • 7. [A. Schwitzguébel:] Kollektivistisches Programm (1880) [193]

III. KOMMUNISTISCHER ANARCHISMUS

  • Einführung [219]
  • 8. [Carlo Cafiero:] Die Aktion (1880) [229]
  • 9. Kommunismus-Mutter der Anarchie (1890) [233]
  • 10. Petr Kropotkin: Die anarchistisch-kommunistische Gesellschaft (1892) [235]
  • 11. Elisée Reclus: Anarchismus und Moral (1885) [246]
  • 12. Saverio Merlino: Die Zukunft gehört dem Experiment (1892) [263]
  • 13. Emma Goldman: Minderheiten weisen den Weg (1910) [282]
  • 13. [Johann Most:] Es lebe der Tyrannenmord! (1881) [291]
  • 14. [Johann Most:] Die anarchistischen Kommunisten an das Proletariat (1892) [297]

IV. ANARCHISMUS UND GEWERKSCHAFTSBEWEGUNG

  • Einführung [305]
  • 16. Fernand Pelloutier: Der Anarchismus und die Gewerkschaften (1895) [316]
  • 17. P. Monatte/E. Malatesta: Syndikalismus - Weg oder Ziel? (1907) [325]
  • 18. P. Aršinov: Die Machno-Bewegung und der Anarchismus (1923) [346]
  • 19. Angel Pestaña: Betrachtungen und Urteile über die Dritte Internationale (1922) [359]
  • 20. Confederación Nacional del Trabajo: Ein Modell für Spanien (1936) [377]
  • 21. CNT - FAI: Für und wider die Regierungsbeteiligung (1936) [395]

V. ANARCHISMUS HEUTE

  • Einführung [401]
  • 22. Colin Ward: Der Anarchismus als eine Organisationstheorie (1966) [403]
  • 23. William O. Reichert: Anarchismus und politische Wissenschaft (1969) [422]

ANHANG

  • Anmerkungen zur Einleitung [445]
  • Anmerkungen zu den Einführungen
  • I. Individualistischer Anarchismus [460]
  • II. Kollektivistischer Anarchismus [461]
  • III. Kommunistischer Anarchismus [462]
  • IV. Anarchismus und Gewerkschaftsbewegung [464]
  • V. Anarchismus heute [466]
  • Abkürzungen [467]
  • Bibliographie [467]
  • Namensregister [473]

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Was ist das Eigentum?

Untersuchungen über den Ursprung und die Grundlagen des Rechts und der Herrschaft
Von Pierre-Joseph Proudhon. Mit einem Vorwort von Gérard Raulet.

Neu übersetzt von Lena Völkening.

Münster: Unrast Verlag, 2014 (Klassiker der Sozialrevolte; Bd. 20). Broschur, 332 Seiten. ISBN: 978-3897719187.

16,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details1 x 'Was ist das Eigentum?' bestellen
Der Staat

Eine soziologische Studie
Von Franz Oppenheimer

Hrsg. von Jochen Schmück, Nachwort von Hans-Jürgen Degen.
Berlin: Libertad 1990 (= Archiv für Sozial- und Kulturgeschichte; 2). Gebundene Ausgabe: 160 Seiten, ISBN 978-3922226123

15,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details1 x 'Der Staat' bestellen
Missratene Söhne

Anarchismus und Sprachkritik im Fin de Siècle

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2015 (=Schriften des Simon-Dubnow-Instituts; Bd. 023 ). Gebunden, 390 Seiten. ISBN 978-3525370377.

70,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details1 x 'Missratene Söhne' bestellen