Kundengruppe: Gast
Willkommen zurück!
Verlage
Verlag Edition AV
Mehr Artikel »

Die moderne Schule

Die moderne Schule
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Art.Nr.: 9783936049213
ISBN/EAN: 9783936049213
Verlag: Verlag Edition AV
Mehr Artikel von: Verlag Edition AV
17,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



  • Details
  • Inhalt
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Die Moderne Schule
Von Francisco Ferrer
Herausgeben und mit einem Beitrag zum Kontext und zur Rezeption der libertären Reformpädagogik Francisco Ferrers von Ulrich Klemm

Lich: Verlag Edition AV, 2003. Broschur, 248 Seiten. ISBN: 978-3936049213.

Beschreibung:

Der Spanier Francisco Ferrer (1859-1909) gilt als wichtigster libertärer Reformpädagogen des 20. Jahrhunderts, der pädagogische Impulse aus dem Anarchismus aufgriff und in einem Konzept der “Rationalistischen Lehrmethode” zusammenfasste.

Sein tragischer Tod - er wurde 1909 durch ein spansiches Militärgericht zum Tode verurteilt und erschossen - führte einerseits zu weltweiten Protesten gegen diese spanische Terror-Justiz und förderte anderseits eine sich rasch ausbreitende internationale pädagogische Ferrer-Bewegung.

Ferrers Text, “Die Moderne Schule” der als der klassische Text der anarchistischen Pädagogik gilt, erschien erstmals 1923 in einer deutscher Übersetzung und setzt sich aus verschiedenen Beiträgen zusammen, die nach seinem Tod als Buch veröffentlicht wurden. Die Neuausgabe wird mit einem umfangreichen Kommentar zur Rezeption und zum Kontext der libertären Reformpädagogik Ferrers von Ulrich Klemm ergänzt.

Inhalt

Francisco Ferrer: Die Moderne Schule.
Nachgelassene Erklärungen und Betrachtungen über die rationalistische Lehrmethode


Einleitung des Herausgebers zur Neuausgabe [8]
Vorwort der spanischen Ausgabe von Anselmo Lorenzo [14]
I. Einleitung [23]
II. Fräulein Meunié [28]
III. Ich übernehme die Verantwortung [33]
IV. Das erste Programm [38]
V. Gemeinschaftliche Erziehung der [44]
Geschlechter]
VI. Gemeinschaftliche Erziehung der sozialen Klassen [52]
VII. Schulhygiene [57]
VIII. Die Lehrer [71]
IX. Die Erneuerung der Schule [77]
X. Weder Lohn noch Strafe [87]
XI. Die Frage der Textbücher [96]
XII. Sonntagsvorträge [116]
XIII. Die Resultate [121]
XIV. In gesetzlicher Verteidigung [130]
XV. Die Scharfsinnigkeit des Kindes [138]
XVI. Das Mitteilungsblatt [154]
XVII. Schließen der modernen Schule [167]

Editorische Notiz [172]

Ulrich Klemm: Zum Kontext und zur Rezeption der libertären Reformpädagogik Francisco Ferrers
1. Zum bildungshistorischen Kontext der Pädagogik Ferres [175]
1.1. Vorbemerkung [175]
1.2. Libertäre Pädagogik an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert [177]
1.3. Die reformpädagogische Bewegung [181]
1.4. Die antiautoritäre Erziehungsbewegung [187]
2. Leben und Werk Francisco Ferrers [191]
3. Zur Rezeption von Ferrers Leben und Werk im deutschen Sprachraum [193]
3.1. Vorbemerkung [193]
3.2. Die politische Kritik und Rezeption im Anschluss an Ferrers Tod [194]
3.3. Die erste Phase der pädagogischen Rezeption Ferrers [200]
3.4. Zur pädagogisch-erziehungswissenschaftlichen Rezeption nach 1945 [202]
3.4.1. Vorbemerkung [202]
3.4.2. Zur Rezeption innerhalb der pädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Diskussion [202]
3.4.3. Zur Rezeption innerhalb der anarchistischen Diskussion [204]
4. Die internationale Ferrer-Bewegung [205]
5. Libertäre Reformpädagogik als Pädagogischer Rationalismus [217]
5.1. Die "Education intégrale" als Ausgangspunkt der Pädagogik Ferrers [217]
5.2. Bildungspolitische Ziele: Über das Verhältnis von Pädagogik und Politik [220]
5.3. Pädagogischer Rationalismus als Leitidee [224]
5.4. Fazit [227]

Epilog [229]

Anmerkungen [230]

Quellenverzeichnis [234]
1. Bibliografische Hilfsmittel und allgemeine Hinweise [234]
2. Primärliteratur von Ferrer [235]
3. Sekundär- und Rezeptionsliteratur zu Ferrer [236]
3.1. Veröffentlichte Bücher und Beiträge [236]
3.2. Unveröffentlichte Examensarbeiten und Dissertationen [241]
4. Allgemeine Literatur [242]

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Spanien - Kampf und Gefangenschaft 1939-1969

Von Miguel Garcia. Aus d. Engl. übers. von Manfred Grashof

Berlin: Karin Kramer Verlag. 1975. Broschur, 237 Seiten. ISBN: 978-3879560448.Nur noch wenige Expl. der Restauflage!

Lieferzeit: Gerade ausverkauft
10,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details1 x 'Spanien - Kampf und Gefangenschaft 1939-1969' bestellen
España en el corazón

Der Spanische Bürgerkrieg: Medien und kulturelles Gedächtnis
Herausgegeben von Wolfgang Asholt, Rüdiger Reinecke und Susanne Schlünder

Bielefeld: Aisthesis Verlag, 2008. 234 Seiten, 100 zum Teil farb. Abb., ISBN 978-3895286636.

Lieferzeit: Gerade ausverkauft
24,80 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details1 x 'España en el corazón' bestellen
Kampf der Erinnerungen

Der Spanische Bürgerkrieg in Politik und Gesellschaft 1936-2008
Von Walther L. Bernecker und Sören Brinkmann

Nettersheim: Verlag Graswurzelrevolution, 2011. 5., erweiterte und aktualisierte Auflage. Broschur, 395 Seiten, 37 Abb.. ISBN 978-3939045168. Wieder lieferbar!

21,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details1 x 'Kampf der Erinnerungen' bestellen