Kundengruppe: Gast
Willkommen zurück!
Verlage

In den Bergen der Kopfjäger (Hardcover)

In den Bergen der Kopfjäger (Hardcover)
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Art.Nr.: 9783894056643
ISBN/EAN: 9783894056643
22,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



  • Details
  • Inhalt

Produktbeschreibung

In den Bergen der Kopfjäger
Indiens wilder Nordosten.

von Peter van Ham

München: Frederking & Thaler, 2006. Hardvover mit Umschlag, 253 Seiten, zahlr. Illustrationen. Preisrediziertes Neu-Exemplar aus der Restauflage.

Beschreibung:

Man nennt sie "die Sieben Schwestern Indien", die Bundesstaaten, aus denen sich Nordost-Indien zusammensetzt: Assam, Meghalaya, Tripura, Mizoram, Manipur, Nagaland und Arunachal Pradesh. In der urtümlichen Welt der Dschungelberge zwischen Tibet und Burma herrschen die Gesetze der Klans und Krieger. In diesem fast vergessenen Teil der Welt gehören Fruchtbarkeitsriten und Blutopfer in nahezu allen Kulturen zum kulturellen Selbstverständnis, seien es die Naga-Kopfjäger oder die Hindus von Assam.

1996 gelingt es Peter van Ham zusammen mit seiner Frau erstmalig, die seit 55 Jahren gesperrten Bergländer zu bereisen. Über zehn Jahre hinweg folgen weitere Reisen in diese verschlossenen Welten. Peter van Ham berichtet von Initiierungsfesten, Schlangenkulten und Tieropfern. Auch trifft er auf eine der letzten vom Mutterrecht geprägten Kulturen Indiens, wo die Erbfolge durch die jüngste Tochter bestimmt wird und Frauen eine höhere soziale Rangordnung haben als Männer.

Ein Höhepunkt des Buchs ist der Besuch der Naga – das Reich der Kopfjäger. Berauscht von der Farbigkeit ihrer Feste und tief beeindruckt vom natürlichen Stolz der Krieger, erlebt Peter van Ham drei rituelle Kopfjagden selbst mit. Ein Brauch, der nicht nur ein Kriegsakt ist, sondern Ausdruck der uralten Vorstellung, Fruchtbarkeit erlangen und mehren zu können. Aufgeschlossen und unbefangen geht der Autor auf die Menschen zu, sucht immer das Ungewöhnliche, lässt sich Geschichten erzählen und Traditionen erklären. Ein außergewöhnlicher Reisebericht über ein kaum erforschtes Gebiet der Erde, wo sich uralte, vergessen geglaubte Traditionen bewahrt haben und der Fortschritt noch nicht weit gekommen ist.

YouTube-Video: Das Trommelkonzert der Kopfjäger von Nangnui

Inhalt

Prolog: Eine Frau mit großen Scheiben in der Nase

Assam, Meghalaya und Tripura

  • Assam ist anders - die Sieben Schwestern Indiens
  • Im Schoß der Muttergöttin
  • Haare für den Schlangengott
  • Ein Fest für die jüngste Tochter
  • Große Steine, große Mütter
  • Niemandes Söhne
  • Meghalayas liebenswerte Kopfjäger
  • "Wir dachten, ihr seid Missionare!"
  • Karawanen aus Blech
  • Zehn Millionen Götter minus eins
  • Sanfte, schöne Menschen in einer Schale Reis
  • Die ersten Ausländer

Mizoram und Manipur

  • Serpentinen im Nebel
  • Zum Whisky nach Burma
  • Bananen am Morgen, Maschinengewehre am Abend
  • Manipur tanzt
  • Die Straße nach Mao

Nagaland

  • Kohima im Krieg
  • Staatsgäste einmal anders
  • Trommeln von jenseits der Berge
  • 65 Schädel und ein ritueller Tod
  • Helden der Kopfjagd und faule Eier
  • Die letzten Herrscher der Konyak
  • Das Geheimnis der gehörnten Pickelhaube
  • "Sag mir deinen Namen!"
  • Sophus Hochzeit
  • Ein Anfang zum Abschied

Arunachal Pradesh

  • Eine Nacht im Haus der Fruchtbarkeit
  • "Wo die wilden Menschen wohnen ..."
  • Zur tiefsten Schlucht der Erde
  • Melodie des Dschungels
  • Die Kinder von Sonne und Mond
  • Im Himmlischen Paradies

Epilog: Die Früchte der Anstrengungen

Anhang

  • Dank
  • Bibliografie