Kundengruppe: Gast
Willkommen zurück!
Verlage
Suhrkamp
Mehr Artikel »

Die Gabe

Die Gabe
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
ISBN: 9783518283431
EAN: 9783518283431
Verlag: Suhrkamp
Mehr Artikel von: Suhrkamp
14,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



  • Details
  • Inhalt

Produktbeschreibung

Die Gabe
Form und Funktion des Austauschs in archaischen Gesellschaften

Von Marcel Mauss. Mit einem Vorw. von E. E. Evans-Pritchard. Übers. von Eva Moldenhauer

Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1990 [8. Aufl.] Broschur, 208 Seiten. ISBN 978-3-518-28343-1

Beschreibung:

Dieser Essay des französischen Soziologen und Ethnologen Marcel Mauss (1872-1950) ist die erste systematische und vergleichende Studie über das weit verbreitete System des Geschenkaustauschs und die erste Deutung seiner Funktion im Bezugsrahmen der gesellschaftlichen Ordnung.

Mauss zeigt in seiner Untersuchung, was die eigentliche Natur und fundamentale Bedeutung solcher Institutionen wie des Potlatch und des Kula ist, die uns auf den ersten Blick befremdlich oder sogar sinnlos und unverständlich erscheinen. Und wenn er uns zeigt, wie sie zu verstehen sind, erschließt er uns nicht nur den Sinn bestimmter Bräuche, etwa der nordamerikanischen Indianer, sondern zugleich den Sinn analoger Bräuche in früheren Phasen der überlieferten Geschichte und überdies den Sinn von Praktiken unsere eigenen Gesellschaften in der gegenwärtigen Zeit.

Der Vergleich (oder die Gegenüberstellung) von archaischen Institutionen, über die er schreibt, und unseren eigenen ist in seinem ganzen Essay implizit enthalten.

Inhalt

Vorwort von E. E. Evans-Pritchard [7]

Marcel Mauss: Die Gabe, Form und Funktion des Austauschs in archaischen Gesellschaften [13]

Einführung. - Über die Gabe und insbesondere die Verpflichtung, Geschenke zu erwidern [15]

I. Die Gaben und die Verpflichtung, sie zu erwidern (Polynesien) [27]
1. Totale Leistung. Mütterliche gegen männliche Güter (Samoa) [27
2. Der Geist der gegebenen Sache (Maori) [31]
3. Die Pflicht des Gebens und die Pflicht des Nehmens [36]
4. Geschenke an Menschen und Geschenke an Götter [39]

II. Verbreitung dieses Systems. Freigebigkeit, Ehre, Geld [50]
1. Regeln der Großzügigkeit (Andamanen) [50]
2. Prinzipien, Gründe und Intensität des Geschenkaustauschs (Melanesien) [57]
3. Ehre und Kredit (Nordwestamerika) [77]

III. Weiterleben dieser Prinzipien in den alten Rechts- und Wirtschaftsordnungen [120]
1. Personen- und Sachenrecht (Altes römisches Recht) [121]
2. Theorie der Gabe (Klassisches Hindu-Recht) [135]
3. Pfand und Gabe (Germanisches Recht) [148

IV. Schlußfolgerungen [157]
1. Moralische Schlußfolgerungen [157]
2. Sozial- und nationalökonomische Schlußfolgerungen [166]
3. Allgemeine soziologische und moralische Schlußfolgerung [175]

Anmerkung zur Übersetzung [184]
Bibliographie und Abkürzungen [185]

ANHANG
Henning Ritter: Die ethnologische Wende. Über Marcel Mauss [188]